1. superiorhotels.info
  2. Blog
  3. Corona
  4. Blogartikel

Urlaub trotz oder gerade wegen Corona: Energie tanken im Chalet

Urlaub trotz oder gerade wegen Corona: Energie tanken im Chalet - superiorhotels.info
(c) www.innsholz.at

Urlaub in Zeiten von Corona scheint möglich zu werden – der Tourismus in Österreich und Deutschland wird langsam wieder hochgefahren. Sogar in Bayern, wo die strengsten Maßnahmen deutschlandweit ergriffen wurden, werden Hotels und die Gastronomie Ende Mai schrittweise wieder geöffnet. Ähnlich verhält es sich in Österreich, denn für den Tourismus gibt es auch hier ab 29. Mai grünes Licht für den Start in die Sommersaison. Wertvolle Informationen zur aktuellen Situation in Österreich und zur Einreise in die Alpenrepublik findet man unter Austria.info.

Trotz oder gerade wegen der Krise soll nicht auf Urlaub verzichtet werden. Je nach beruflicher und familiärer Situation hat die Corona-Krise zahlreichen Menschen enorm viel Energie abverlangt. Ob Home-Office in Kombination mit schulpflichtigen Kindern, welchen man zuhause den Schulstoff beibringen musste oder lange Schichten im Krankenhaus – es gibt viele, die seit Mitte März Mehrfachbelastungen ausgesetzt waren und noch sind.  Auch nicht zu unterschätzen ist der psychische Aspekt bei älteren Menschen. Großeltern durften ihre Enkelkinder nicht sehen, geschweige denn betreuen. Zudem waren viele der älteren Generation vom Rest der Welt regelrecht abgeschnitten. Sowohl die Mehrfachbelastungen, denen Berufstätige und Eltern ausgesetzt sind als auch diese Isolation verursachen seelische Unruhe. Der „Lockdown“ hat bei kaum jemandem keine Spuren hinterlassen – sei es seelisch, beruflich oder in sonst einer Weise. Besonders für kleine Kinder war es eine sehr verwirrende Zeit. Sie brauchen gerade jetzt, mehr denn je, mental starke und ausgeglichene Eltern.

Nach dieser turbulenten und aufwühlenden Zeit hat sich definitiv jeder einen Ausflug oder Urlaub mehr als verdient. Eine Auszeit vom Alltag füllt die Energiereserven wieder auf und ist für Körper und Geist eine Wohltat.  

Balsam für die Seele: Die Natur 

Eine der wenigen Profiteure der Corona-Krise sind freilebende Tiere und die Natur, welche momentan die Gelegenheit hat, zu heilen. Ob die Ausgangsbeschränkungen der letzten Wochen einen nachhaltigen Einfluss haben werden, liegt in der Hand der Menschen. Experten sind der Meinung, dass sobald wir in den normalen Rhythmus zurückkehren, die Belastung der Umwelt bald wieder an dem Punkt sein wird, an welchem sie vor dem Corona-Virus war. Es sei denn diese Pandemie macht den Menschen bewusst, welchen Einfluss das eigene Handeln auf unser Ökosystem hat. Jeder kann etwas für die Umwelt tun, sei es ein ressourcenschonender Umgang mit Wasser und Strom oder der Verzicht auf eine Reise mit dem Flugzeug. Letzteres fällt momentan leicht, aufgrund der Corona-Krise geschuldeten umfangreichen Einreisebeschränkungen anderer Länder. Nicht nur die Natur und der heimische Tourismus danken es einem, wenn man für den wohlverdienten Urlaub nicht allzu sehr in die Ferne schweift. Österreichs idyllische Plätze und traumhafte Panoramen muten wie aus einem Bilderbuch an – das tut der Seele gut. Psychologisch verbinden wir die Farbe Grün vor allem mit Zufriedenheit, Regeneration, Glück und Hoffnung. So verwundert es nicht, dass die gute Luftqualität in Österreich in Verbindung mit der Natur, mit ihrem satten Grün, so wohltuend auf unsere Seele und unseren Körper wirkt.

Ein Chalet als perfekter Rückzugsort

Der Böhmerwald bietet viel von diesem herzerfrischenden Grün. Die mystische Landschaft des Böhmerwaldes erstreckt sich über das sogenannte Dreiländereck Österreich, Deutschland und Tschechien (genauer: Oberösterreich, Bayern und Südböhmen). Die malerische Hügellandschaft verzaubert, inspiriert und hinterlässt bei jedem einen nachhaltigen Eindruck. Neben zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, sowohl im Winter als auch im Sommer, kann man hier wunderbar entschleunigen. 

Als Gast in einem Chalet im Hüttendorf im Böhmerwald genießt man besonders luxuriöse Privatsphäre. Das heißt man entscheidet selbst, wieviel (Hotel-)Service man in Anspruch nimmt. Zu dem Chaletdorf gehört nämlich auch das INNs Holz Natur- & Vitalhotel. Dieses Konzept erlaubt es, den Urlaubern einerseits einen idealen Rückzugsort zu bieten und andererseits immer für sie da zu sein, wenn sie es wünschen. Daher lautet die Devise: unkomplizierter Luxus. Wer im Vitalhotel INNs Holz und Chaletdorf Böhmerwald ankommt, merkt sofort, dass hier das Umweltbewusstsein von großer Bedeutung ist. Jedoch tut dies dem Wellness- und Genussgedanken im Hotel und den luxuriös ausgestatteten Hütten keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Von der hochwertigen, modernen Ausstattung aus qualitätsvollem Holz bis hin zu den regionalen, kulinarischen Schätzen – der umweltbewusste Faden zieht sich durch das gesamte Konzept.

Oft hat man in den letzten Wochen gelesen, dass vielen bewusst wurde, dass wir die Natur brauchen, aber die Natur uns nicht. Die damit einhergehenden Vorsätze, der Umwelt in Zukunft mehr Bedeutung beizumessen, lässt sich mit einem Urlaub im Böhmerwald in die Tat umsetzen. Und das Schöne dabei ist: Ohne dabei auf jegliche Annehmlichkeiten verzichten zu müssen, denn Luxus und Umweltbewusstsein sind kein Widerspruch. Hat man sich also entschlossen sich etwas Gutes zu tun und die Seele im Mühlviertel, im Böhmerwald, baumeln zu lassen und reist man aus einem Nachbarland wie zum Beispiel Deutschland an, stellt sich einem in Zeiten wie diesen dennoch folgende Frage:

Muss ich nach dem Urlaub in häusliche Quarantäne?

In Deutschland gilt noch die Regelung, dass jeder, der aus einem anderen Land kommt, für 14 Tage in häusliche Quarantäne muss. Diese Vorsichtsmaßnahme ist wichtig und wird womöglich auch noch eine Weile bestehen bleiben, allerdings könnte die deutsche Bundesregierung Ausnahmen treffen - für Länder wie Österreich, dessen Infektionszahlen sehr niedrig sind. Für Touristen aus Deutschland möchte Österreich deshalb die Grenzen öffnen, da die Infektionszahlen in Deutschland ebenfalls äußerst niedrig sind und laut dem Robert-Koch-Institut ist auch der Verlauf ausgesprochen positiv.

Einige Länder wollen sich gänzlich vom Tourismus dieses Jahr abschotten, andere wiederum bemühen sich um Touristen. So hat Österreich bereits verkünden lassen, dass deutsche Urlauber gerne gesehen sind. Welche Länder noch folgen werden ist unbekannt, denn dies wird vom jeweiligen Infektionsgeschehen abhängig gemacht. Doch wenn entsprechende Hygiene-Konzepte vorliegen, sollte dies kein Problem darstellen. Vor dem Buchen eines Urlaubes sollte man bedenken, dass aufgrund des Mindestabstands die Plätze begrenzt verfügbar sein werden. Daher ist anzuraten demnächst zu buchen, um noch einen Platz seiner Wunsch-Destination zu ergattern. 

Tipp: Vor dem Urlaub ist es sinnvoll, einen Blick auf die informative Website Sichere-gastfreundschaft.at zu werfen. Hier findet man Verhaltensempfehlungen für Gäste in Österreich und Leitlinien für einen sicheren Umgang miteinander - in einer Krise, die auch nur miteinander zu meistern ist.

Interessante Luxushotels:

Premium

Hier werden Premium Luxushotels angezeigt.

mehr zu Premium